Kundenvertrauen durch Kostproben des Wissens

Weinglas als Symbol für Kundenvertrauen durch Verkosten
Kostproben sind ein beliebtes Mittel um Kundenvertrauen zu gewinnen.
Was Hautcremen, Bäckereien oder Käseproduzenten tun, können Sie doch auch.

Gerade weil bei Dienstleistungen Kunden vorher meist nichts anzugreifen oder anzuschauen haben sind Kostproben besonders wichtig fürs Kundenvertrauen. 

Ermöglichen Sie potentiellen Kunden Ihr Wissen und Ihre Erfahrung vorab kennen und schätzen zu lernen.So bauen Sie sich Schritt für Schritt einen Ruf als Expertin auf. Sie werden von google leichter gefunden und erleichtern es Interessenten Sie unverbindlich kennen zu lernen.

Kundenvertrauen durch schriftliche Kostproben Ihres Wissens!

Die einfachste Form Kundenvertrauen zu gewinnen ist Wissen zu teilen, das potentiellen Kunden weiterhilft: Erfinden Sie Tipps, Tests, Check-Listen oder fassen Sie für KundInnen interessante Infos in informativen Artikeln, Spezialberichten (z.B Whitepapers), einem Newsletter oder einer Webseite zusammen.

Damit haben Sie auch gleich wertvollen Input für Social Media Kanäle: Xing, google+, linked in oder Facebook.

Überlegen Sie, wie Sie jenen, die sie gerne als Kunden hätten, schon vor dem Termin/Kauf weiter helfen können. Welche Fragen haben Kunden? Welche Informationen benötigen sie? Was brauchen Kunden um so viel Vertrauen aufzubauen, dass sie sie tatsächlich anrufen?

Nutzen Sie Social Media Kanäle wie Xing, Facebook, Linked in oder google Kreise um zu testen was Kunden wirklich interessiert und motiviert. Vor allem über die Gruppen in Xing oder Facebook können Sie einfach neue Kunden ansprechen.

 Ihre Vorteile:

  • Vertrauensvorsprung: Wenn InteressentInnen von Ihnen Informationen erhalten haben, die ihnen weiter geholfen haben, haben Sie bereits einen Vorsprung zu Ihren Mitbewerbern.
  • Expertenstatus: Sie treten sofort als ExpertIn auf und wirken damit vertrauenswürdig.
  • Kontaktdaten: Im besten Fall haben Sie nun die (E-Mail-)Adresse von InteressentInnen und deren Einverständnis weiter informiert zu werden.
  • gefunden werden:  mit Artikeln und Fachinformationen werden Sie bei google besser gereiht. Denn einzelne Artikel und Materialien können Sie viel besser auf die von Ihren Kunden gesuchten Suchbegriffe optimieren, als allein durch die Beschreibung Ihres Angebotes.

 

Kompetenz und Kundenvertrauen durch Vorträge und Seminare

Bei Vorträgen, Workshops und Webinaren lernen Sie potentielle KundInnen persönlich kennen. Hier haben Sie Raum sich als ExpertIn zu präsentieren und damit mehr Kundenvertrauen  zu gewinnen.

Vorträge:

Mit Vortägen können Sie viel potentielle Kunden erreichen – vor allem wenn Sie Vorträge von Kooperations-Partnern oder durch Netzwerke organisieren lassen.

Erzählen Sie bei Vorträgen & Firmenpräsentationen mehr über Ihre KundInnen als über Sie und Ihre Firma. Mögliche Kunden interessiert viel weniger, wer Sie sind und was Sie alles können (das hören wir einfach viel zu oft). Neukunden wollen wissen, was Sie davon haben, wenn Sie mit Ihnen zusammen arbeiten.

Reichern Sie Ihre Vorträgen mit Erzählungen über Ihre Kunden an. Erzählen Sie: Wer Ihre KundInnen sind. Welche Probleme diese anfangs hatten. Welche Resultate diese mit Ihnen erreichen konnten. Schildern Sie Praxis-Beispiele und persönliche Erfahrungen. Das ist für Neukunden interessant. Gleichzeitig präsentieren Sie Kundenvorteile ohne aufdringlich zu erscheinen.

 

Seminare und Workshops:

Hier können Sie mit Ihrem Fachwissen brillieren und intensiveren Kontakt zu potentiellen Kunden herstellen.  Lassen Sie den positiven Eindruck jedoch nicht verblassen. Wandeln Sie das Kundenvertrauen in ein JA zu einem konkretes Angebot um, wie z.B. Bestellung eines Newsletters, eines Artikels, oder ein Schnupperangebot um mit den TeilnehmerInnen in Kontakt zu bleiben.

Gute Erfahrung habe ich mit der Vernetzung in Xing und Facebook gemacht. Meine Erfahrung ist, dass sich hier genau die interessiertesten Teilnehmer melden.

Webinare

Die Bereitschaft ein Webinar zu besuchen viel höher als bei einem Präsenzseminar. Denn Webinare haben den Vorteil, dass Ihre Teilnehmer das Haus nicht verlassen müssen und nur die tatsächliche Dauer des Webinars investieren.

Als Vortragende sind Webinare allerdings gewöhnungsbedürftig. Zu reden ohne direktes Feedback zu bekommen, war für mich eine größere Herausforderung als gedacht. Entscheidend sind eine gute Vorbereitung und interessante Folien mit vielen Bildern. Den Webinarablauf zu planen, ist noch wichtiger als bei einem Präsenzseminar. Weil Sie beim Webinar ständig präsent sein müssen, haben Sie kaum Spielraum Ihr weiteres Vorgehen zu überlegen. Die Technik selbst ist einfach und günstig zu bekommen.

 

 

 

1 Kommentar zu „Kundenvertrauen durch Kostproben des Wissens“

  1. Pingback: Vertrauensvorschuß für Neukunden | Business-Frauen-Center Wien

Kommentarfunktion geschlossen.