Praxistipp: Das Erstgespräch am Telefon ist keine Hexerei!

  1. Bestimmen Sie das Ziel Ihres Telefonates:
    z.B. Terminvereinbarung, Unterlagen zusenden, Interesse wecken …
  2. Erster Satz: wir / sie
    Sagen Sie wer Sie sind und verknüpfen Sie damit eine positive Selbstdefinition
    Ihres Gesprächspartners.
    Beispiel: Ich bin Kommunikationstrainerin und betreue erfolgreiche Frauen,
    die häufig in der Öffentlichkeit auftreten.
  3. Fassen Sie den Grund des Anrufes kurz und klar (in einem Satz) zusammen.
  4. Das Angebot
    Sie sollten Ihr Produkt / Ihre Leistung (mit Hauptvorteil) in 2-3 verständlichen
    Sätzen darstellen können.
  5. Befragen Sie die Kundinnen
    zu ihren Vorstellungen, Zukunftsplänen etc., um Interesse zu zeigen
    und den Bedarf festzustellen.
  6. Handlungsvorschlag:
    Terminvorschlag, Unterlagen zusenden
    (wenn Sie anrufen, erwarten die Kundinnen von Ihnen eine Handlung).
  7. Seien Sie während des ganzen Gespräches positiv und begeistert.
    Seien Sie aufmerksam und einfühlsam gegenüber Ihren Gesprächspartnerinnen.

Tipps von Jenny  Simanowitz,
Kommunikationstrainerin und Gründerin von „happy business“

www.happybusiness.at
j.siman@magnet.at

Tu was!

Wenn Sie noch wenig Erfahrung mit geschäftlichen Telefongesprächen haben und vor einem wichtigen Gespräch stehen, suchen Sie sich eine Partnerin für einen Testanruf.
Noch besser entwickeln Sie mit einer Fachfrau einen Telefonleitfaden.
Das Telefon ist eines Ihrer wichtigsten Werkzeuge im Verkauf.
Auch hier wird Ihnen die Investition in ein Seminar, ein Fachbuch
oder ein persönliches Coaching wirksam weiterhelfen.