Werbemittel, die ankommen

Achtung Falle!

Die Unternehmerin versendet den gleichen Werbebrief und Folder an alle Ihre KundInnen.
Sie redet darin vor allem über ihr Unternehmen und ihre Leistungen. Und nicht darüber, warum das Angebot für Kundinnen interessant ist oder wie Kundinnen vom Angebot profitieren werden.
Schon landet Ihr Angebot im Papierkorb oder in einem Stoß, der nie bearbeitet wird.
Denn aus der täglichen Flut an Werbebotschaften selektieren KundInnen ganz gezielt aus,
was für sie nicht interessant erscheint.

Berücksichtigen Sie das Erfolgsgeheimnis Nr. 1 für wirksame Werbemittel:

Bauen Sie mit Ihren Kundinnen einen Dialog auf!
In einem ersten Filter entscheidet  KundInnen innerhalb weniger Sekunden (!),
ob das Angebot für sie interessant ist.
Kundinnen prüfen daher zuerst:
  • Bin ICH direkt angesprochen?

Als alleinerziehende Mutter, als TrainerIn, als PolitikerIn …

  • Interessiert sich der Absender für MEINE Situation?

Achtung: das ist eine wichtige Chance, um Interesse und Vertrauen aufzubauen.
Mit jedem innerlichen „ja, das habe ich auch schon erlebt“, mit jeder Frage, die sie bewegt,
kommt Ihnen der Kunde einen Schritt näher.

Bei persönlichen Kontakten fragen Sie soviel als möglich (sie zeigen dadurch Interesse und erhalten gleichzeitig wichtige Informationen)

  • Wozu-nützt-es-MIR?

Bringt es mir mehr Geld, mehr Zeit, bessere Zukunftschancen, Image, mehr Wohlbefinden …
Reine Produkt- und Selbstdarstellungen, egal ob als Vortrag, Prospekt oder Brief, erwecken weder Aufmerksamkeit, noch Sympathie und schon gar nicht Lust auf weitere Zusammenarbeit.

Tu was!

Die richtige Frage, der treffende Kundenvorteil oder eine attraktive nächste Kontaktmöglichkeit entstehen nicht aus dem „Stehgreif“ sondern sind das Ergebnis professioneller Vorbereitung.
Das business frauen center unterstützt Sie dabei gerne mit einem Fach-Coaching.