Selbsttest: Wie professionell ist Ihr Auftritt?

Ein professionelles, gepflegtes und authentisches Erscheinungsbild vermittelt Selbstsicherheit und Souveränität. Gerade bei Unternehmerinnen, die im Bereich Dienstleistung tätig sind, ist der persönliche Eindruck oft „kaufentscheidend“.

Wenn potentielle Kundinnen die Leistung vorab weder anschauen noch angreifen können, stehen das persönliche Erscheinungsbild, das Büro, das Verhalten gegenüber Kundinnen und die schriftlichen Unterlagen für die zu erwartende Qualität der Dienstleistung.

Beurteilen sie die Einzelaspekte Ihres Erscheinungsbildes nach folgenden Kriterien: 

  • Stimmigkeit mit Ihrer UnternehmerInnenpersönlichkeit
    (passt zu dem Bild, das Sie vermitteln möchten)
  • Professionelle Gestaltung durch SpezialistInnen
    (z.B. GrafikerInnen, Farb- und StilberaterInnen) bzw. wurden Sie von
    SpezialistInnen beraten
  • Qualität der Ausführung bzw. der Materialien

 Sie können für jedes der angegebenen Qualitätskriterien maximal vier Punkte vergeben:

3 = optimal                           2 = gut
1 = eher schlecht                0 = sehr schlecht/nicht vorhanden

 

 

Stimmigkeit mit Ihrer Unternehmer-Innenpersönlichkeit

Professionalität der Gestaltung

 Qualität der Ausführung bzw. der Materialien

Summe
  Bewertung: 3 = optimal 2 = gut 1 = eher schlecht 0 = sehr schlecht
A  persönliches Outfit:Kleidung, Schuhe, Acessoirs …        
B  persönliches Styling: Kosmetik, Frisur, Brille …        
C  Businessacessoirs: Aktentasche, Kalender/PDA, Kugelschreiber …        
S Persönliche Erscheinung         
D  Grafisches Erscheinungsbild: Logo, Visitkarte, Briefpapier        
E  Werbemittel: Folder, Anzeigen, Webseite        
F  Kundenkommunikation: Angebote, Rechnung, Faxformular, Anrufbeantworter        
S Corporate Identity         
S GESAMT         

 

Kurzauswertung:
In jedem Bereich, in dem Sie sechs Punkte oder weniger haben, sollten Sie etwas für Ihr Erscheinungsbild tun, um die Qualität Ihrer Leistung durch Ihr persönliches Erscheinungsbild und Ihre Corporate Identity auch nach außen zu kommunizieren. 

Gesamtauswertung

Addieren Sie „S Persönliches Erscheinungsbild“ und „S Corporate Identity“ und lesen Sie die der Gesamtpunktezahl entsprechende Bewertung:

bis 29 Punkte:
Eine Investition in die Professionalität Ihres Auftretens könnte Sie im Verkaufsgespräch wirkungsvoll unterstützen. Besonders wenn nur aus wenigen Ihrer Erstgespräche tatsächlich ein Auftrag wird oder Sie mit KundInnen oft über den Preis Ihrer Leistung diskutieren müssen.

30 bis 44 Punkte:
Ein (noch) professionelleres Auftreten erleichtert Ihnen die Kundenargumentation. Denn nichts ist für KundInnen überzeugender als ihre Stärken und Vorteile nicht nur in Ihren Argumenten zu hören sondern auch in Ihrem Verhalten, Ihren Unterlagen, Ihrem Umfeld und Ihrem Erscheinungsbild bestätigt zu finden.
Beginnen Sie in jenem Bereich, in dem Sie die wenigsten Punkte haben und der für Ihre Kundinnen am wichtigsten ist.

45 bis 60 Punkte:
Gratuliere, Ihr Auftritt ist, wenn Ihre Selbstbeurteilung zutrifft, sehr überzeugend. Vielleicht überprüfen Sie Ihr Selbstbild mal mit „kritischen“ Freunden oder machen eine kleine Imageuntersuchung unter Ihren KundInnen.