Schritt 3: Zielkundinnen kontaktieren (Erstkontakt)

Achtung Falle!

Sie haben Ihren Folder oder ein Mailing versendet und warten nun, bis Ihre KundInnen anrufen.

Sie wundern sich, warum nur wenige bis gar keine Kundinnen mit Ihnen Kontakt aufnehmen und kommen auch nicht auf die Idee, andere, weniger eingefahrene Wege zu gehen.

Sobald Sie Ihre ZielkundInnenliste aufgebaut und Ihren Auftritt professionell vorbereitet haben, können Sie Anlässe schaffen, um einen Erstkontakt zu Ihren KundInnen herzustellen.

Es gibt viele verschiedene Wege Ihre KundInnen zu kontaktieren,
doch meistens müssen Sie selbst aktiv werden:

  • Persönlich:
    Netzwerktreffen, Visitenkarte, Empfehlungsmarketing, Messen, Tagungen, Verbände, Symposien, Branchentreffpunkte, Seminare, Ausstellungen, beim Sport, persönliches Verkaufsgespräch, Schnupperangebot, Informationsveranstaltung, Pressekonferenzen, Produktvorführung, Hausmessen, Eröffnungsfest, Tag der offenen Tür, Verkaufspartys.
  • Telefonisch:
    Nachfassen von Mailingaktionen, an persönliche Kontakte und/oder aktuellen Ereignissen anknüpfen, Marktforschung (Umfragen) betreiben, Telefonverkauf, …
  • Schriftlich:
    Mailing per Brief oder Fax, Informationsmappe, Newsletter, Kundenzeitschrift, Folder, Flugzettel, Katalog, Postwurfsendung, Gewinnspiele, Geschäftsberichte, Gutscheine, …
  • Elektronisch:
    Webseite, eMail-Newsletter; Foren, Partnerprogramme, Telemarketing, Online-Verkauf, E-Mail
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
    Vorträge als Expertin halten, Veranstaltungen (Tag der offenen Tür, Sommerfest, Vortragsabende, Austauschgruppen…), Presseartikel, Fachartikel, Sponsoring, Spenden, Lobbying.
  • Werbung:
    Anzeigen (+ Antwortcoupon), Broschüren & Prospekte, Branchenbuch, Gelbe Seiten, Datenbanken, Autowerbung, Plakat, TV-Spots, Kino-Spot, Türschild, Logos, Symbole, …

Tu was!

Aufwendige Prospekte und Folder zu verteilen, bringt oft nicht den gewünschten Verkaufserfolg. Zumeist ist das auch recht kostspielig. Investieren Sie zuerst in Ihre Planung und Strategie der Kundenansprache und holen Sie sich notwendiges Know-how oder „Handwerkszeug“ für erfolgversprechendere Möglichkeiten.
Besuchen Sie Seminare und Workshops, lesen Sie  Fachbücher oder holen Sie sich wertvolle
Tipps mit einem Fach-Coaching. Das sind Investitionen, die sicher Früchte tragen.

Studie: Wirksamkeit von Marketingaktionen für KleinunternehmerInnen

Die Ergebnisse dieser Studie der Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft ist deshalb so interessant, weil sie speziell auf KleinunternehmerInnen und FreiberuflerInnen zugeschnitten ist.

Ranking der Marketingaktionen nach Wirksamkeit speziell für KleinunternehmerInnen:
1. Vorträg auf eigenen Seminaren sowie auf Tagungen in Kammern und Verbänden
2. Informationsveranstaltungen, Hausmessen
3. Systematischer Telefonverkauf
4. Presseartikel und Fachbeiträge
5. KundInnen gewinnen als AusstellerIn auf Messen

Quelle: Studie der Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft

 

 

1 Kommentar zu „Schritt 3: Zielkundinnen kontaktieren (Erstkontakt)“

  1. Pingback: Mit Freude Kunden gewinnen | Business-Frauen-Center

Kommentarfunktion geschlossen.